Flüchtlingskrise

by Michael König

Ich habe die Lösung für die Flüchtlingskrise gefunden. Anstatt den Banken Geld zu geben und sie dann mit Nullzinsen zum Verteilen zu ermuntern, geben wir das Geld den Flüchtlingen. Einen Batzen Geld pro Flüchtling und schon sind sie überall willkommen. Reiche Menschen mag schließlich jeder gern und dann würden sich auch jetzt noch spröde Länder darum kloppen möglichst viele aufzunehmen.

Das Geld für Zäune können wir uns dann sparen und weil die Flüchtlinge Geld haben können sie keine Wohlstandsflüchtlinge sein was gleich noch einen Teil des Populistenproblems löst. Die übrig gebliebenen Rassisten schicken wir in Integrationskurse die wir von den Steuern der Neubürger bezahlen. Das ist natürlich total unrealistisch, so absurd wie die Vorstellung dass Konzerne keine Steuern zahlen oder der Staat Abwrackprämien für Autos.

Advertisements